Glasgow Science Center

Direkt am River Clyde gelegen steht das futuristische Science Center Glasgows. Da das Wetter eher grau war, haben wir uns entschieden, den Nachmittag mit den Kindern dort zu verbringen.

Wir haben uns für die einfachste Eintrittskarte entschieden, also kein Planetarium, Science Theater, Glasgow Tower oder sonstiges Zusatzangebot gebucht und mussten für uns Erwachsene £11,50 und für Kinder (ab 3 Jahren) £9,50 zahlen.

Die gesamte Science Mall ist behinderten- und kinderwagengerecht mit einem Lift erreichbar, im Café gibt es Kinderstühle und ein Kindermenü, Wickelmöglichkeiten auf allen Etagen und das Museum würde als „besonders stillfreundlich“ ausgezeichnet.

Die Ausstellung selbst ist in verschiedene Etagen unterteilt und führt Kinder (und Erwachsene) durch viele Beispiele und Experimente zum selbst Ausprobieren in die Wissenschaften der Physik, Chemie, und Biologie ein. Logisches Denken, optische Täuschungen, Akustik, Erklärung von Naturphänomenen… den naturwissenschaftlich interessierten (jungen) Menschen wird hier viel geboten.

Für die Kleinsten (0-7 Jahre) gibt es zwei eigene Spielbereiche mit maritim- nautischem Themenbereich. Schön, dass die größeren (und meist wilderen) Kinder da wirklich mal draußen bleiben.

Angeleitete, kostenlose Workshops zum mitmachen (natürlich in englischer Sprache) laden zum Mitmachen ein, hier können die Eltern übersetzen helfen.

Der Bereich um das Wunderwerk Körper ist wirklich auch etwas für ältere Kinder, Bereiche wie DNA, Biotechnik oder die drastische Darstellung einer Raucherlunge sind durchaus Themen, die im Teenagerleben eine Rolle spielen.

Für uns mit kleinen Kindern war es beruhigend, dass zB die Kleinkindecke mit einem Tor geschlossen war, sodass sie nicht rauslaufen konnten, während man sie in Höhlen und Röhren sucht, auch alle Treppen(-Geländer) waren ausreichend gesichert, dass auch ein leichtsinnig kletterndes Kind sicher gewesen wäre. Man merkt, dass hier wirklich für Kinder gebaut wurde.

Die vielen Familien und Jugendgruppen haben das hinreichend bewiesen. Es war gut besucht, aber nicht voll, über die vielen Etagen verläuft es sich doch sehr gut.

Wenn ihr also mit Kindern in Glasgow seid und das Wetter mal wieder mehr „liquid sunshine“ zu bieten hat, ist das sicherlich eine tolle Alternative. Der Ausblick auf Glasgow ist wirklich schön, sodass auch die sightseeingwütigen Eltern auf ihre Kosten kommen ;-).

#werbungohneauftrag #glasgow #science

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s