Special: Mit Kindern auffe Zeche

Am 21.12.2018 endete eine Ära: Mit Prosper Haniel in Bottrop schloss das letzte Steinkohlebergwerk Deutschlands seine Pforten.

Der emotionale Abschied hat wohl keinen Ruhrpottler kalt gelassen. Egal, ob man eine familiäre, persönliche Beziehung zum Bergbau hat oder nicht: Der Bergbau hat das Ruhrgebiet „gemacht“ und geprägt, Sprache, Kultur und Menschen jahrzehntelang beeinflusst.

Um diese Erinnerung lebendig zu halten, sollten wir unseren Kindern dringend auch diesen Teil der Ruhrgebietsgeschichte zeigen.

Das kann ein Spaziergang auf eine der vielen Halden im Pott sein ( Rungenberg, die Himmelsleiter, zum Tetraeder, zu Tiger und Turtle, Halde Hohewart…) viele dieser ehemaligen Zechenorte sind mittlerweile Kulturzentren mit Skulpturkunst, Theatern, markanten Landmarken.

Auf der Seite der Metropole Ruhr findet ihr einige Tipps für Zechen mit Kindern (wir werden einiges davon 2019 für euch testen und an dieser Stelle berichten).

Auch wir haben schon ein paar für den Bergbau relevante Orte mit den Kids besucht und unsere Eindrücke mit euch geteilt, wie das Bergbaumuseum Bochum oder auch das (zurzeit wieder aufgebaute) Eislaufen auf Zollverein.

Lasst uns die Erinnerung an den Bergbau lebendig halten und dieses besondere Erbe weitergeben.

Danke Kumpel! Glückauf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s