Aquapark Oberhausen

Am 2. Weihnachtsfeiertag haben viele Bäder, Museen, Kinos, etc. wieder geöffnet (wenn auch vielleicht zu etwas anderen Öffnungszeiten als normal- auf jeden Fall die Homepages checken!) und wir haben die Erfahrung gemacht, dass besonders Vormittags diese Einrichtungen noch arg leer sind- viele müssen/ wollen am 2. Feiertag halt auch noch ein paar Termine „abarbeiten“. Wir waren mit unseren Terminen durch und konnten den Vormittag entspannt nochmal unsere Ruhrtopcard 2017 nutzen und 4 Stunden gratis in den Aquapark Oberhausen.

Wir waren jetzt schon das 3. Jahr mit Rurtopcard dort, also mit Baby, 1- und 2- Jährigem Kind und werden auch im nächsten Jahr wiederkommen- das spricht ja fürs Bad ;-).

Kinder bis 1m Körpergröße plantschen kostenfrei, danach kosten 2 Stunden für Kinder 5€, für Erwachsene 8€, 2 Stunden länger je 1€ mehr.

Das Bad ist „auf Ruhrpott gemacht“ und hat sich voll und ganz der Bergbauthematik verschrieben. Im Kinderbecken steht ein wasserspuckendes Grubenpferd, Loren Gießen Wasser aus, der Zugang zu den beiden großen Rutschen erfolgt über den „Schacht“ und zentrales Herzstück des Bades ist der hohe Förderturm. Auch die kleine Restauration im Bad verkauft natürlich unter anderem Currywurst- Pommes. Wenn Pott, dann Pott.

Abgesehen davon, dass sich das Bad durch die konsequente Bergbauthematik von anderen Bädern abhebt und unterscheidet, ist dort auch alles auf Familien eingerichtet: Parkhaus direkt neben dem Bad (kurze Wege! Kostenlos! Parkkarte wird an der Kasse entwertet), Leihbuggies gegen Pfand für den Gebrauch im Bad, Familienumkleiden mit und ohne Wickeltisch, je eine etwas niedrigere Dusche für Kinder. Im Bad dann nochmal ein separater Wickelraum, Babylaufställe und Schwimmreifen und Wasserbälle im Kinderbecken. Es herrscht Schwimmhilfenpflicht für Nichtschwimmer, auf die die Bademeister auch achten. Notfalls kann man Schwimmflügel im Schwimmbadshop erwerben, ohne das Bad dafür verlassen zu müssen.

Wir setzen persönlich schon seit der Travelbuddy klein ist (also, noch kleiner) auf eine Schwimmweste.

Jedenfalls ist mit dem großen Kinderbecken (20,bzw. 40cm tief) mit Rutsche und diversen Spritzfontänen, dem Becken mit Massagedüsen und Strudel, den zwei großen Rutschen (einmal mit, einmal ohne Reifen), Außenbecken, Lehrschwimmbecken und Backen mit Sprungturm und Speedrutsche (die fast senkrecht ins Wasser geht) für jeden was dabei. Auf den Stühlen und Liegen kann man ausruhen und Pause machen, oder auch im Restaurant einen Happen zu Essen kaufen.

Fazit: Ein Muss für alle Pottkinder!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s