Zoo Dortmund 

img_1326img_1322img_1293img_1300                  img_1298

Da sieht man mal, wozu die Ruhrtopcard wieder gut ist- ohne den Anreiz wären wir wohl nie in den Zoo der „verbotenen Stadt“ gekommen (ooooh- das war das Schalke- Outing ;-)!). Im letzten Jahr waren wir „zwischen den Jahren dort“ und der Jahreszeit entsprechend waren viele Tiere in ihrem Winterquartier und der Zoo wirkte eher verschlafen. An diesem sommerlichen Wochenende hingegen war es sehr lebendig und voll.

Die Parkplatzsuche gestaltete sich schon etwas schwierig, auch wenn wir letztlich mit zwei Autos auf dem Hauptparkplatz fündig wurden. Drumherum ist auch nicht wirklich die Möglichkeit, legal umsonst zu parken.

Wie man auf dem letzten Bild sieht, ist der Zoo ziemlich hügelig, sodass Omaopa ein bisschen Anschubs vom Travelbuddy brauchten, um den Kinderwagen mit der kleinen Reisebiene zu schieben ;-). Kinderwagen plus großem Bruder auf dem Buggyboard war aber dann tatsächlich anstrengend. Der Zoo selbst verleiht Bollerwagen und Kinderwagen in Känguruform (s.o.).

Trotzdem ist für Kinder – neben den Tieren- besonders der Spielplatz ein wahres Paradies. Eine alte Lok zum Klettern, Kletterseile- und gegen Wert“coins“ (1€ das Stück- dort in einer Hütte erhältlich) kann man mit elektrischen Baggern baggern oder Autoscooter fahren. Für die größeren Kinder (die wohl auch besser von der schwarz- gelben BVB. Fraktion sein sollten), erklärt BVB- Biene Emma Fakten aus dem Tierreich.

Für regulär 8€ (Kinder 4,50) kommt man in den Zoo, der natürlich nicht mit dem schönen Gelsenkirchener Zoom mithalten kann ;-). Die Seelöwen schwimmen halt immer noch im Betonbecken und die Bären warten auch auf die angekündigte Modernisierung der Anlage. Die Gehege, die allerdings schon modernisiert wurden, lassen erahnen, dass auch der Zoo Dortmund mit der Zeit geht und Beton durch Naturmaterial ersetzt wird und Zähne durch unsichtbare Barrieren.

Mit Kinderwagen wie gesagt unter Umständen etwas anstrengend, aber ansonsten- besonders durch den coolen Spielplatz- schön für einen Familienausflug geeignet. Bevorzugt in der „Sommersaison“- große Teile sind durch Bäume angenehm schattig, sodass auch an warmen Tagen ein Ausflug drin ist.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s